Gasmaskenfilter – Alles rund um den Filter

Kaum hat man sich eine Gasmaske gekauft, so stellten sich schon die nächsten Fragen: Welchen Gasmaskenfilter benötige ich eigentlich? Wie funktioniert ein Gasmaskenfilter und vor welchen Gefahren kann er mich schützen und vor welchen nicht? Und worauf muss ich speziell achten wenn ich einen geeigneten Gasmaskenfilter kaufen möchte? Wichtige Infos findest du in diesem Artikel.

 

 

Wie funktioniert ein Gasmaskenfilter?

Gasmaskenfilter

Gasmaskenfilter/Kombinationsfilter

 

Ein Gasmaskenfilter funktioniert recht simpel. Es gibt 3 Filtertypen die sich im Aufbau und der Zusammensetzung unterscheiden. In der Regel besteht ein Filter entweder aus Aktivkohlebestandteilen für den Schutz gegen Gase und feine stoffmembranen für das Filtern von Partikeln aus der Luft.

 

  1. Gasfilter
  2. Partikelfilter
  3. Kombinationsfilter

 

Bei Gas -und Partikelfiltern gibt es drei Filterklassen 1,2, und 3. Diese Filterklassen geben an wie hoch die Schutzwirkung des jeweiligen Filtertypen ist. 1 ist die Filterklasse die den geringsten Schutz bietet wohingegen die Filterklasse 3 den besten Schutz vor den jeweiligen Gefahrenstoffen bietet. Eine Ausnahme bei den Filterklassen sind die Kombinationsfilter da sie eine Kombination aus Gas -und Partikelfilter sind.

 

Im folgenden siehst du wie du die Filterklassen anhand der Filterkennzeichnung und der Farbkennzeichnung bestimmen kannst.

 

Gasmaskenfilter Farbkennung

 

FarbkennungTypAnwendungsbereich
braunAOrganische Gase und Dämpfe mit Siedepunkt > 65 °C
braunAXNiedrigsiedende organische Verbindungen Siedepunkt < 65 °C
grauBAnorganische Gase und Dämpfe
gelbESchwefeldioxid, Chlorwasserstoff und andere saure Gase
grünKAmmoniak und organische Ammoniakderivate
blauNONitrose Gase (Stickoxide) z. B. Stickstoffmonoxid, Stickstoffdioxid
rotHgQuecksilber
schwarzCOKohlenstoffmonoxid
orangeReaktorRadioaktives Iod und radioaktives Iodmethan
violettSXGase und Dämpfe nach Angaben des Herstellers
weißPPartikel

 

 

 

Konkretes Beispiel zu Filtertypen:

 

Gasmaske mit FilterHier ein Beispiel für eine Filterkennzeichnung und Farbkennung wie sie auf einem Kombinationsfilter zu finden ist:

 

 

 

 

 

A2-B2-E2-K2-Hg-P3 – Braun,Grau,Gelb,Grün,Rot,Weiß

 

 

A2= Organische Gase und Dämpfe mit Filterklasse 2

B2= Anorganische Gase und Dämpfe Filterklasse 2

E2=Schwefeldioxid, Chlorwasserstoff und andere saure Gase Filterklasse 2

K2=Ammoniak und organische Ammoniakderivate Filterklasse 2

Hg=Quecksilber Filterklasse 2

P3= Partikel bis Konzentrationen der Filterklasse 3

 

 

Gasmaske mit Filter – Die Einheit aus beidem!

Ein oft weit verbreiteter irrglaube ist, dass eine gute Gasmaske wichtiger sei als ein guter Filter der auf den Einsatzweck abgestimmt ist. Dem ist leider nicht so. Eine ausgezeichnete Gasmaske ohne den richtigen Filter bringt dem Träger denkbar wenig. Andersherum gilt allerdings das gleiche, ein guter Filter ohne eine geeignete Gasmaske braucht man erst garnicht tragen. Es ist die Kombination aus zwei Elementen (Maske und Filter) die am Ende den besten Schutz gewährleisten.

 

Was muss ich beachten wenn ich einen ABC Filter auswähle?

Wenn du dir eine Gasmaskenfilter kaufen möchtest, solltest du einige wichtige dinge berücksichtigen. Zuallererst solltest du eine Vorstellung davon haben, wovor dich der Filter schützen soll. Wenn du dir nicht sicher bist empfehle ich dir stets einen hochwertigen Kombinationsfilter mit einer hohen Filterklasse auszuwählen um auf nummer sicher zu gehen. Wenn du dir allerdings darüber bewusst bist was für einen Filter du benötigst, kannst du die Tabelle oben verwenden um einen geeigneten zu finden.

 

Außerdem solltest du darauf achten das der ABC Filter den du dir auswählst ein genormtes Schraubgewinde RD40 hat. Die meisten sind genormt, allerdings gibt es auch immer mal wieder Filter die nicht kompatibel mit gängigen Gasmaken sind.

 

Achte auf den Hersteller und die angebotene Qualität. Hier bieten aus meiner Erfahrung die Gasmaskenfilter von Dräger das beste Preis -Leistungsverhältnis.

 

Gasmaskenfilter Haltbarkeit – Wie lange hält ein Filter?

 

Unter Gasmaskenfilter Haltbarkeit werden zwei Dinge verstanden. Wie lange kann man einen Filter im Einsatz verwenden? Und, wie lange ist ein Filter haltbar, wenn man ohne ihn zu verwenden lagert? Auf die erst Frage gibt es keine generelle Antwort. Wie lange ein Filter hält, hängt von der Filterklasse und den Umgebungsbedingungen ab. Einflussfaktoren auf die Gebrauchsdauer sind:

 

  • Zusammensetzung der Schadstoffe
  • Luftfeuchtigkeit
  • Temperatur
  • Luftverbrauch des Nutzers

 

Da die Haltbarkeit oder Gebrauchsdauer von vielen verschiedenen Faktoren abhängt, kann man schwer eine geschätzte gebrauchsdauer angeben. Allerdings gibt es einge Hinweise die auf ein Gebrauchsende des Filters hindeuten.

Dazu zählen das:

  • bei Gasfiltern ein spürbarer Geschmack/Geruch auftritt
  • bei Partikelfiltern der Atemwiderstand merklich zunimmt
  • bei Kombinationsfiltern eines der beiden genann-
    ten Merkmale auftritt

Lagerfähig sind fin

 

 

Den richtigen Gasmaskenfilter kaufen – Unsere Empfehlung

 

Einen Gasmaskenfilter kaufen kann man bei vielen verschieden Onlinehändlern oder im Fachgeschäft. Unterhalb dieses Artikels findest du unsere Top 3 Filter für Gase, Partikel, und Kombinationsfilter. Achte beim Gasmaskenfilter kaufen immer auf die Schutzklassen und berücksichtige den Einsatzzweck des Filters.